Unser Verein

Bild oben: Übernahme unseres Doppelsitzers "Twin Astir" am 20. März 2021 bei Berlin. Das Flugzeug wird auf- und abgerüstet (zusammen- und auseinandergebaut) und alles genau erklärt und geprüft. Dann alles in den Anhänger verladen, den Papierkram erledigen und es geht zurück nach Hause. Was für ein Tag!


Was sind wir für ein Verein?

Vom Konzept her ein Mehrsparten-Luftsportverein, haben wir zunächst nur mit Segelflug angefangen.

Weitere Luftsportarten sind in Planung.


Wir sind ein sehr junger Verein, in doppelter Hinsicht:

Das Durchschnittsalter unserer aktiven Mitglieder beträgt knapp 22 Jahre. Wir sind aus der Segelflug-AG an der Moritz-Fontaine-Gesamtschule in Rheda-Wiedenbrück hervorgegangen, die seit 2015 existiert. Inzwischen sind daraus 3 Arbeitsgemeinschaften geworden:

Entsprechende Arbeitsgemeinschaften (ab Klasse 7) bieten wir allen weiterführenden Schulen in Rheda-Wiedenbrück und Umgebung an.
Über das Projekt "Schülerfluggemeinschaft Rheda-Wiedenbrück" der Deutschen Luftfahrtstiftung kooperieren wir mit der Moritz-Fontaine-Gesamtschule und streben die Zusammenarbeit mit weiteren Schulen an. Nach den Erfahrungen in anderen Vereinen haben wir uns am 20.12.2020 neu gegründet und machen seit 2021 Segelflugbetrieb. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und reguläres Mitglied im Aeroclub NRW, im Stadtsportverband Rheda-Wiedenbrück und im Landessportbund NRW. Unser Verein steht für seriöse Ausbildung, Kameradschaft und gegenseitigen Respekt, unabhängig vom Alter der Mitglieder.


Wir sind kostengünstig.

Bis auf einen vergleichsweise niedrigen Mitgliedsbeitrag, den wir zur Deckung der Fixkosten benötigen, bezahlst du nur die Kosten, die du beim Fliegen verursachst, z.B. für Windenstarts. Flugzeitgebühren kannst du vollständig vermeiden, indem du dich bei der notwendigen Vereinsarbeit (z.B. winterliche Wartung und Pflege der Flugzeuge) ein wenig einbringst.


Wir sind sozial.

Wir arbeiten mit der Deutschen Luftfahrtstiftung in ihrem Projekt "Schülerfluggemeinschaft Rheda-Wiedenbrück" zusammen, die für junge Leute aus einkommensschwachen Haushalten ein Segelflug-Stipendium bereithält. Und wir ermöglichen unseren Mitgliedern im Einzelfall eine beitragsfreie Mitgliedschaft aus sozialen Gründen oder im Vereinsinteresse, wenn sie sich besonders im Verein engagieren. Mitarbeit anstelle von Geld.


Wir sind demokratisch.

Wir haben keinen überalterten Vorstand, der den Verein als sein Eigentum auf Lebenszeit betrachtet, sondern wir treffen die wesentlichen Entscheidungen gemeinsam, hören einander zu und begegnen uns mit Respekt. Unsere Hierarchie ist sehr flach und beruht auf Qualifikation, nicht auf Alter. Jedem Mitglied stehen alle Funktionen im Verein offen.


Wir sind familienfreundlich.

Jeder von uns hat außer dem Segelfliegen noch weitere Interessen und persönliche Verpflichtungen. Kaum jemand kann den ganzen Tag von morgens bis abends auf dem Flugplatz zubringen. Deshalb haben wir den Flugbetriebstag aufgeteilt und bieten unseren Mitgliedern an, entweder morgens vom Beginn des Flugbetriebs (Aushallen und Checken der Flugzeuge) bis ca. 14 Uhr oder ab ca. 14 Uhr bis zum Ende des Flugbetriebs abends (Waschen und Einhallen der Flugzeuge) dabei zu sein. Beides geht natürlich auch.


Kennst du irgendwo auf der Welt einen vergleichbaren Segelflugverein?

Dann nenne ihn uns bitte, damit wir Kontakt aufnehmen können.


Möchtest du unsere tolle Gemeinschaft verstärken?

Hier findest du den Aufnahmeantrag:


© 2022 Aeroclub Rheda-Wiedenbrück e.V.
Unterstützt von Webnode
Erstellen Sie Ihre Webseite gratis!